Technische Keramik für die Lebensmittelindustrie

Lebensmittelindustrie – diese Branche nutzt Keramik gerne wegen seiner Biokompatibilität und Lebensmittelechtheit. Der Werkstoff wird bei  Dosierschiebern, Dosiereinheiten, Ventilnadeln, Ventilsitzen & Führungen, Greifern und Anschläge eingesetzt. Aber auch Umformwerkzeuge.

  • Lebensmittelverarbeitung: dort werden zumeist sehr große Mengen verarbeitet. Anlagenlaufzeiten von 24/7 sind keine Seltenheit. Diese Betriebsbedingungen erfordern extreme Verschleißfestigkeit, da ein Produktionsstillstand erhebliche Kosten verursacht. Auch Produkte wie Kaffee, Tee oder Tabak sind sehr abrasiv. Fruchtsäuren sind so aggressiv, dass sogar Edelstähle heftig angegriffen werden.
  • Lebensmittelverpackung nutzt gerne keramische Werkstoffe als Werkzeug zum Verarbeiten von Behältnissen. Dosen werden mit Umformrollen CVT greycer® verarbeitet, da es durch Essig zum Verschleiß am Edelstahl kommt. Auch beim Verschließen von Getränkedosen oder Konservendosen greifen unsere Kunden auf unsere Bördelrollen zurück, da diese nur eine sehr geringe Neigung zum Materialaufbau (pick ups) zeigen und so wartungsfrei sehr viel höhere Standzeiten erreichen als beschichtete Rollen.